Zum Inhalt springen

Testosteron, Menstruation und Herzrhythmusstörungen.

Testosteron ist ein Hormon, das bei Männern von den Hoden und bei Frauen von den Eierstöcken ausgeschüttet wird und über auf Testosteron spezialisierte Gene vom Zellorganismus aufgenommen wird. Doch damit die Gene funktionieren, benötigen sie Gase, die von der Lunge aufgenommen werden, und spezielle rote Blutkörperchen, die spezielle Gase einfangen. Letzteres ist sehr wichtig.

Arrhythmien können auftreten, wenn wir die Menstruation haben und die spezialisierten roten Blutkörperchen aus dem Blut eliminiert werden. Die Anzahl dieser roten Blutkörperchen kann abnehmen und wenn Testosteron ausgeschüttet wird, kann sich das Herz stärker als normal beschleunigen, um die Zellen zu versorgen Gene, die Testosteron verstoffwechseln und beschleunigen, weil weniger rote Blutkörperchen im Blut vorhanden sind, um die Zellen zu versorgen, die Testosteron verstoffwechseln.

Man könnte sagen, dass die Menstruation eines Mannes vorhanden sein kann und dass sie das Blut über die Milz ausscheidet.

Meine Meinung zu diesem Artikel ist, dass ich glaube, dass er wahr ist, aber ich kann ihn nicht beweisen.